Aktuelles


Unterrichtsgang zum Regierungsbunker

Am 28.10.2021 besuchten die Sozialwissenschafts-kurse der 9. und 10. Klasse den Regierungsbunker in Ahrweiler. Dazu starteten pünktlich um 8 Uhr zwei Busse an der Realschule Hohenlimburg. 

Nach der Ankunft und einem kleinen Fußmarsch zum Regierungsbunker gab es für beide Gruppen eine informationsreiche Führung durch den Bunker. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler die Sicherheitsvorkehrungen des Bunkers, die Kommandozentrale, aber auch Orte des täglichen Lebens, wie die Schlafsäle und den Sanitätsraum, entdecken. Während der Führung konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen und viele Details über das Leben im Bunker erfahren.

Im Anschluss an die Besichtigung des Regierungs-bunkers hatten die Schülerinnen und Schüler noch Zeit, sich in Bonn umzuschauen und etwas zu essen. Ebenso hatten sie die Möglichkeit, das Haus der Geschichte zu besuchen.

Der Unterrichtsgang wurde gemeinsam mit der Bundeswehr organisiert, um den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Geschichte der Verteidigung Deutschlands zu bieten. Die Zusam-menarbeit wird jedes Jahr mit den Sozialwissen-schaftskursen der 9. und 10. Klasse stattfinden, abwechselnd mit den Zielen Regierungsbunker, Haus der Geschichte und Verteidigungsministerium in Bonn.



Projekttag zur Drogenprävention

Ende Oktober fand ein Projekt zur Drogenprävention in allen 7. Klassen statt. Die Schülerinnen und Schüler diskutierten unter anderem, welche Folgen Alkoholkonsum haben kann. Dazu lernten sie in Kleingruppen körperliche und seelische Folgen von Alkoholmissbrauch kennen. Besonders intensiv konnten sie das erfahren, indem sie eine spezielle Brille aufsetzten, die einen Alkoholrausch simuliert. „Ich konnte gar nicht mehr geradeaus gehen!“ „Ich bin hingefallen, weil mir so schwindelig wurde!“ So kommentierten einige Siebtklässler*innen ihre Erfahrung mit der Rauschbrille. Neben dem Thema Alkohol ging es um das Rauchen. Welche Wirkung hat Tabak auf den Körper? Wie viel Geld kostet es, wenn ich jeden Tag eine Schachtel Zigaretten rauche? Was bedeutet es, wenn ich süchtig nach Zigaretten bin? Die Antworten auf diese Fragen erstaunten manche Schüler*innen.

Organisiert wurde der Projekttag von unserer Schulsozialarbeiterin Heike Peters, die von einigen Kolleginnen unterstützt wurde. Das Projekt soll jedes Jahr im Jahrgang 7 durchgeführt werden.



Informationen zum Schulbetrieb

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

 im Unterricht  gelten diese Hygiene-Regeln:

-  Masken (medizinische oder FFP2) werden im gesamten Schulgebäude getragen, auch am Sitzplatz im 

    Klassenraum.

-  Wir halten überall, wo es möglich ist, 1,5 Meter Abstand.

-  Vor Beginn des Unterrichts und nach den Pausen: Hände waschen oder desinfizieren.

-  Dreimal pro Woche wird ein Schnelltest durchgeführt. Wer genesen oder vollständig geimpft ist und den  Nachweis darüber vorlegt, muss sich nicht testen.

Neu ist in diesem Schuljahr:

 -  Wir kehren zurück zum Lehrerraum-Prinzip. Der Raumplan hängt in der Pausenhalle aus.

 

 -  Das Schülercafé ist wieder geöffnet! In den Pausen werden Brötchen und andere leckere Snacks und

    Getränke verkauft. Bitte achtet auch hier auf den Abstand!

 

 - Der Vertretungsplan kann mit der App Webuntis online eingesehen werden. Nähere Informationen

    finden Sie hier.