Hervorragende Ergebnisse bei der QA


Nachdem in allen Gremien der Schule – Lehrerkonferenz, Schulpflegschaft und Schulkonferenz – die Ergebnisse der QA dargestellt und besprochen wurden, hat die Schulkonferenz beschlossen, diese auch auf der Homepage zu veröffentlichen.

 

Da der Bericht der Qualitätsanalyse 86 Seiten umfasst, hier eine gekürzte Fassung:

 

In keinem der untersuchten Kriterien wurde unsere Schule in der untersten Stufe 1 (stark entwicklungsbedürftig) eingestuft, dafür aber in vielen Bereichen in der obersten Stufe 4 (vorbildlich).

Diese vorbildlich beurteilten Aspekte sind:

  1. Die Zufriedenheit aller Beteiligten (Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte) mit der Schule und dem Schulleben.
  2. Die Betreuung der Schülerinnen und Schüler (Beratungskultur, Kooperationen im Rahmen der Berufsorientierung)
  3. Die Schule als Lebensraum (Gestaltung der Außenwände durch Schüler/innen, Ausgabe von Spielgeräten in den Pausen, Sozialkompetenztraining, Streitschlichtung, Stufenprogramm)
  4. Soziales Klima (Identifikationsförderung durch Feste und gemeinsame Aktionen, verbindliche Hausordnung, konsequentes Reagieren bei Fehlverhalten, Sicherheitsgefühl, wertschätzender Umgang miteinander)
  5. Außerschulische Kooperationen (mit anderen Schulen durch „Schulen im Team“, Kooperation mit den Firmen Bilstein und Wälzholz, mit der AWO, der AOK und der Berufsberatung sowie dem Besuch vieler außerschulischer Lernorte)
  6. Schulmanagement (zielbewusste Schulentwicklung, Vertretung der Schule nach außen)
  7. Ressourcenmanagement (Budgetverwaltung, Beteiligung und Information der schulischen Gremien bei der Mittelbewirtschaftung, Akquirierung zusätzlicher Mittel durch Förderverein, Schülercafé, Sponsorenläufe und Nutzung der personellen Unterstützung durch Eltern, z. B. beim Berufemarkt)
  8. Schulinterne Curricula
  9. Beteiligung aller Gruppen (Schülerschaft, Eltern…)
  10. Unterrichtsorganisation (Vertretungskonzept, geringer Unterrichtsausfall)
  11. Qualitätsentwicklung (Gesundheitsförderung, Umwelterziehung, Teilnahme an Wettkämpfen…)
  12. Personaleinsatz (Ausbildung von Lehramtsanwärtern, Einbindung von Kompetenzen externer Fachkräfte in der Berufsorientierung)

 

Weitere Aspekte wurden mit der zweitbesten Stufe 3 bewertet und folgendes besonders hervorgehoben:

Mit diesen Ergebnissen können wir außerordentlich zufrieden sein.

 

 

Allerdings soll das nicht heißen, dass wir uns darauf ausruhen. Stattdessen werden wir gern Anregungen der QA aufnehmen um uns weiterzuentwickeln.

 

Unsere Arbeitsschwerpunkte für die nächsten Schuljahre werden sein:

  • Erarbeitung von fachübergreifenden einheitlichen Bewertungsrichtlinien für die Benotung von Heft- und Mappenführung und Referaten. Damit haben wir bereits begonnen und werden die Arbeit in den Fachkonferenzen fortführen.
  • Weitere Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien zur Binnendifferenzierung (wurde schon begonnen)
  • Konzept zur Förderung von Schlüsselkompetenzen: Förderung unterschiedlicher Arbeits- und Unterrichtsmethoden in allen Fächern, Förderung des selbstständigen Lernens. Auch hier haben wir bereits mit der Arbeit begonnen und alle Betroffenen werden demnächst beteiligt bzw. informiert.