Aktuelles


Hitzefrei!

Am Donnerstag, 11.8. und am Freitag 12.8.22 endet der Unterricht wegen der Hitze nach der 4. Stunde um 11.25 Uhr. Schülerinnen und Schüler, die nicht früher nach Hause gehen können, werden in der Schule betreut.


Informationen zum neuen Schuljahr

Hoffentlich gesund und gut erholt beginnen wir wieder ein Schuljahr in der Pandemie. Folgende Regeln gelten zurzeit:

- Es wird dringend empfohlen, im Gebäude eine Maske zu tragen.

- Wir achten auf Hygiene (Hände waschen, Abstand halten).

- Wer Erkältungssymptome hat (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber...), macht morgens zu Hause

   einen Corona-Test. Die Tests erhalten die Schülerinnen und Schüler von der Klassenleitung. Nur wenn

   der Test negativ ist und man dem Unterricht konzentriert folgen kann, kommt man zur Schule. Die Eltern

   informieren die Klassenleitung über den Test (per SchoolFox).

Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr!


Bilder: © DKJS / Volker Beushausen und Realschule Hohenlimburg


Ein Höhepunkt der AG war der Girls Day am 28.04.2022, der in der benachbarten Werkstatt-schule stattfand. Hier stellten die vier teilnehmenden Hohenlimburger Schulen der anwesenden Prominenz (der CEO von Boeing, Geschäftsführerin der DKJS, Bezirksbürger-meister und Presse) und den anderen Schulen ihre Projekte vor. Außerdem konnten sie sich in interessanten Workshops informieren und verschiedene Fähigkeiten (z.B. beim Bau eines Insektenhotels ) ausprobieren. Auch die Vorstellung der Robotik- AG war ein voller Erfolg.

 

Mädchenförderung an der RSH

Robotik AG – for girls only!

 In diesem Jahr bekam die Realschule Fördermittel aus dem „Wir stärken Mädchen“-Förderbudget, welches von der DKJS (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung), RTL und für Hohenlimburg besonders bedeutend BOEING zur Verfügung gestellt wurde. In den Projekten soll es überwiegend darum gehen, dass Mädchen Einblick in Bereiche bekommen, die sich sonst eher Jungen aneignen. Die Hoffnung geht dahin, perspektivisch die Berufs-wahl der Mädchen in Richtung untypischer Berufe zu öffnen.

Im Rahmen dieser Förderung findet in der Realschule Hohenlimburg eine Robotik-AG for girls only statt. In dieser AG bauen und programmieren die Mädchen Roboter aus der Serie LEGO-Mindstorms.



Ein riesiges Zeichen für den Frieden

Die Schüler*innen und alle Beschäftigten der Realschule Hohenlimburg sind bestürzt und besorgt über den Krieg in Europa. Im Unterricht sprechen wir darüber und gestalten Friedenssymbole. Viele davon haben wir in der Pausenhalle als Zeichen für unseren Wunsch nach Frieden angebracht.

Die Klassen haben Kreise gestaltet für ein großes Peace-Symbol, welches die 9a an der Fensterfront oberhalb des Haupteingangs installiert hat.

Wir hoffen alle auf Frieden für die Ukraine!



Erasmus-Projekt

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass unsere Schule als eine von nur 22 Schulen im Regierungsbezirk für die Teilnahme an dem Projekt ERASMUS +/EFFORT-A ausgewählt wurde.

Ziel dieses Programms ist die internationale Weiterentwicklung der Schule. Dazu werden Lehrkräfte der Realschule Hohenlimburg im internationalen Austausch fortgebildet und bringen neue Impulse für unsere Schulentwicklung mit. Themenbereiche sind zum Beispiel der Umgang mit Heterogenität und die Erziehung im europäischen Gedanken. Damit wollen wir unsere Schule nachhaltig entwickeln und unsere Internationalität bestmöglich nutzen.


iPad-Klasse ab dem Schuljahr 2022/23

 Wir haben eine  iPad-Klasse 5 eingerichtet, um in der Realschule Hohenlimburg einen weiteren Schritt in der Digitalisierung zu gehen.

 

Das Team der begleitenden Lehrkräfte möchte gemeinsam mit Ihren Kindern die Vorzüge nutzen, Anwendungsmöglichkeiten kritisch überdenken und die sinnvolle Kombination von digitalen und nicht-digitalen Arbeitsmitteln zum optimierten Lernen herausfinden.

 

Voraussetzungen:

  • Sie sind bereit, mit der Stadt Hagen einen Leihvertrag für ein iPad abzuschließen. Das garantiert uns, dass auf dem Gerät alle benötigten Apps sind bzw. zentral installiert werden können und nicht zulässige Apps nicht auf die Tablets geladen werden können.
  •  Die iPads werden nur für schulische Dinge genutzt.
  • Sie haben die Bereitschaft zur Anschaffung eines Eingabestiftes auf eigene Kosten, denn ohne Stift ist der Einsatz der Tablets nicht umfassend genug möglich.
  • Sie sind bereit, sich gemeinsam mit Ihrem Kind täglich um eine ausreichende Aufladung der Geräte zu kümmern.

Bei der Anmeldung Ihrer Kinder bei uns werden Sie gefragt, ob Sie Interesse an der Beschulung des Kindes in der iPad-Klasse haben. Sollten zu viele Eltern ihr Interesse bekunden, wird das Los entscheiden.

 


Kontakt

Realschule Hohenlimburg

Im Kley 32

58119 Hagen

Tel.: 02334-53454

Fax: 02334-59029

E-Mail: 163351@schule.nrw.de