Projekte an der RSH


Projekt "Kultur & Schule"

Hans im Glück - Reloaded

Über das Projekt

Was ist Glück? Kann man es beeinflussen? Wenn ja, wie?Die Erfüllung der eigenen Wünsche ist sicherlich eine der wichtigsten Voraussetzungen hierfür. Doch nur vier von zehn Jugendlichen glauben daran, dass sich z.B. ihre beruflichen Wünsche erfüllen werden (Shell-Studie). Was können wir tun, damit wir und andere glücklich sind?

Schon immer war das Glück ein Thema, z.B. in Märchen wie "Hans im Glück". Heute ist das Glück aus cosmopolitaner Sicht zu einem großen Thema geworden. Zum Beispiel gibt es im asiatischen Land Buhten das "Bruttosozialglück". Es ist dort sogar Bestandteil der Verfassung.

Neben der Basisvermittlung von Tanz und Theater werden die Schüler*innen im ersten Schritt ihren individuellen "Zufriedenheitsfaktor" ermitteln. Es wird zunächst der Frage nachgegangen, wie zufrieden und glücklich die Schüler*innen der Projektgruppe sind. Dazu wird es vier Impulsfragen geben:

  • Bist du in deinem aktuellen Lebenszustand zufrieden?
  • Ist dein persönliches Glück abhängig von anderen Menschen?
  • Glaubst du, dass du in deiner Zukunft glücklich sein wirst?
  • Glaubst du, das Zufriedenheit für die Menschen wichtig ist?

Verschiedene Menschen (unterschiedlichen Alters, verschiedener Herkunft und Sozialisation) werden dann mit dem selbstentwickelten Fragebogen interviewt, um so eine Zufriedenheits-Statistik zu erheben. Die Rechercheergebnisse werden als Ideengeber für den künstlerischen Prozess genutzt, indem gemeinsam mit den Schüler*innen Szenen und Choreografien zum Thema entwickelt werden. Mit einer Verbindung von alten Motiven aus "Hans im Glück" und Aspekten von Buttons Bruttoinlandsglück werden sie zu einer Tanztheatercollage verbunden.

 

"Kultur & Schule" an der Realschule Hohenlimburg

Schon zum 3. Mal nimmt unsere Schule an dem Projekt "Kultur und Schule" teil. 

Das Projekt wird geleitet von der Musikpädagogin Birgit Götz mit Unterstützung unserer Kollegin Stefanie Severin.

 

Frau Götz, die schon im letzten Schuljahr mit riesigem Erfolg ein Projekt mit unseren Schüler*innen durchführte, arbeitet in diesem Jahr mit Schülerinnen der Jahrgänge 8 und 9.

Die Uraufführung des Stückes wird am Freitag, 08.03.2019, 17:00 Uhr in der Aula unserer Schule stattfinden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Eintritt 4€, für unsere Schüler*innen 2€