Projekte an der RSH


Projekt "Kultur & Schule"

Ich sehe ROT - Hagen Auswahl 16/17

Rot ist die Farbe der Wut. Doch Rot ist auch die Farbe der Liebe. Wir werden sinnbildlich zu der Farbe Rot arbeiten und sie als Impulsgeber nutzen. In dem Tanztheaterprojekt werden sich die Schüler/innen mit ihren Gefühlswelten zwischen Liebe und Wut auseinandersetzen, wobei es um ein direktes und nahes Arbeiten an der Lebenswirklichkeit der Jugendlichen geht.

Mit den Schüler/innen wird darüber diskutiert, wie weit die Medien des 20. Jahrhunderts unsere Realität und damit unsere Beziehungen verändern. Leben wir zunehmend in einer Welt, die eigentlich "wo anderes" ist und wie können wir dann unsere Gefühle direkt und mit anderen erleben?

Im Projekt - Ich sehe ROT - werden die Schüler/innen gemeinsam über ihren Umgang mit ihren Gefühlen und dem zwischenmenschlichen Miteinander nachdenken und ihre Situationen reflektieren. Texte (die auch von den Schülern mitgestaltet oder/und geschrieben werden können) werden mit Tanz zu einer Tanztheatercollage verbunden. Hierbei stehen die Aspekte der alltäglichen, oft sehr unterschiedlichen Gefühlszustände der Schüler im Vordergrund und sollen ihr Recherchefeld sein. So entsteht eine direkte Verbindung zwischen Projektinhalt und Lebensalltag.

Mit dem Tanztheaterprojekt sollen sich Schüler/innen "Luft machen" und zeigen, was sie fühlen. Sie sollen ihre Handlungsmöglichkeiten erproben, in einem künstlerischen Wirkungsfeld direkte Umsetzungsmöglichkeiten von sinnvoller Konfliktbewältigung entwickeln und in ihren Lebensalltag übertragen können. Tanz und Theater gibt ihnen die Möglichkeit sich neu und selbstreflektierend zu erleben und eine kreative Form von Verinnerlichung zu erfahren.